Neu! Unser Produktfinder: In wenigen Klicks die passende Lösung finden.

Wirtschaftliche Palettenkennzeichnung

EPAL-zertifiziertes Drucksystem für Paletten

Paletten als Ladungsträger werden dazu verwendet, um viele Produkte gestapelt (z.B. Kartons) oder schwere, sperrige Produkte sicher zu transportieren. Die Hilfsmittel erleichtern den Transport von schweren Lasten deutlich.

Bei der Palettenkennzeichnung gibt es zwei Unterscheidungen: Das Transportetikett (z.B. GS1), welches häufig direkt auf der umschließenden Packfolie aufgebracht wird und die Kennzeichnung der Palette selbst.

Nahansicht einer Palette mit aufgedrucktem QR-Code

Die Kennzeichnung durch das Etikett dient dabei der Organisation, Rückverfolgbarkeit und Sicherheit der Ware. Die Kennzeichnung der Palette selbst dient der Zuordnung zu einer spezifischen Produktionsvorschrift mit bestimmten Qualitätskriterien (z.B. EPAL).

Viele Palettenhersteller kennzeichnen ihre Paletten mit Brennstempeln. Daraus resultieren hohe Kosten und unflexible Arbeitsabläufe. In der Palettenindustrie kommen daher vermehrt Großschrift-Inkjet-Drucker zum Einsatz. Großschriftcodierer von Diagraph senken die Kosten und punkten mit zahlreichen Vorteilen: In Sekunden lässt sich das Druckbild ändern, mit der Flexibilität steigt zugleich Tempo und Produktivität. Vereinbaren Sie einen Termin und digitalisieren Sie die Palettenkennzeichnung per Inkjet-Drucker.

Unterschiedliche Arten von Paletten

Der Begriff Paletten stellt zunächst die Kurzform für den Ausdruck Transportpaletten dar. Sie zählen zu den Ladungsträgern. Ihr Einsatz erfolgt für den möglichst sicheren Transport sowie für die Lagerung stapelbarer Güter. Bei den gängigen Arten sind Gitterbox-, Tank- oder Flachpaletten zu differenzieren. In Hinblick auf das Material kommen Holz, Pressholz, Kunststoff oder Pappe zum Einsatz. Betrachtet man den Warenversand, dann dominiert dort aufgrund von Robustheit und Vielseitigkeit die Holzpalette.

Weiterhin lässt sich zwischen Einweg- und Mehrwegpaletten unterscheiden. Für den einmaligen Transport eines Gutes kommt die Einwegvariante zum Einsatz. Mehrwegpaletten werden hingegen mehrfach verwendet, ihre Herstellung erfolgt nach einer fest definierten Norm. Hierbei dominiert die Europlatte, sie weist den höchsten Nutzungs- und Bekanntheitsgrad auf. Europaletten sind international tauschbar, langlebig, sehr belastbar und für den Export zugelassen. Zudem erlaubt die Europalette den Einsatz von Hebe- und Fördereinrichtungen.

Paletten kennzeichnen: Anwendungsfälle in der Industrie

In den Feldern Lagerung, Transport und Logistik ist die Palettenkennzeichnung elementarer Bestandteil täglicher Abläufe. Moderne Industrien benötigen präzise und verlässliche Industriedrucker, um große Mengen an Paletten zeitsparend nach Vorschrift zu kennzeichnen.

Zu nennen sind:

Lebensmittelindustrie

Pharmaindustrie

Versand und Logistik

Vorschriften und Zeichen

Paletten können mit unterschiedlichen Informationen wie Logos, Firmenzeichen, Daten, Codes und Text gekennzeichnet werden. Paletten-Kennzeichen wie IPPC oder EPAL werden dabei mit einem Großschriftcodierer aufgebracht, das Transportetikett GS1 hingegen mittels Etikettierer. Um das entsprechende Logo wie IPPC und EPAL tragen zu dürfen, müssen die jeweiligen Vorschriften und Regelungen beachtet werden.

  • IPPC steht für International Plant Protection Convention, übersetzt: Internationales Pflanzenschutzübereinkommen. Weltweit wurde es von über 180 Ländern ratifiziert. Für die Verwaltung zeichnet die FAO (Food and Agriculture Organization) der Vereinten Nationen verantwortlich. Mit dem Abkommen soll das Einschleppen sowie die Verbreitung von Krankheiten und Schädlingen an Pflanzen und Pflanzenprodukten verhindert werden. Es ist ein Schutzübereinkommen. Mit dem IPPC ist das Regelwerk für die Einfuhr von Pflanzen und Pflanzenprodukten verbunden, welches den Namen Internationaler Standard für Pflanzenschutzmaßnahmen (ISPM) trägt. Die Bestimmungen nach ISPM 15 regeln die Handhabung von Vollholz als Verpackungsmaterial für den Export. Ziel ist es, den Import von Holzschädlingen in fremde Ökosysteme zu unterbinden. Die ausformulierten Einfuhrvorschriften und Quarantänebestimmungen tragen also dazu bei, die einheimische Pflanzenwelt der teilnehmenden Länder zu schützen. Die Palettenkennzeichnung mit IPPC sagt aus, dass die geltenden Vorschriften erfüllt sind. Für die Umsetzung sind jeweils die Pflanzenschutzorganisationen der Nationen verantwortlich.
  • EPAL ist die Abkürzung für European Pallet Association, auf Deutsch: Europäische Paletten-Vereinigung. Erfüllt eine Holzpalette die Vorschriften hinsichtlich Maße und Bestandteile für eine Europalette, dann wird das Produkt von der Europäischen Paletten-Vereinigung zertifiziert. Es trägt dann das geschützte EPAL-Zeichen und darf sich Europalette nennen. Diese Mehrwegpalette kann vielfach genutzt und mehrfach getauscht werden. Die Palettenkennzeichnung mit EPAL sagt ebenfalls aus, dass dem IPPC-/ISPM-15-Standard entsprochen wird. Synonym zum gängigen Begriff Europalette wird bisweilen die Bezeichnung Europoolpalette verwendet. Als Ladungsträger kommt die Europlatte vor allem im europäischen Raum zum Einsatz.
Nahansicht einer Palette mit EPAL aufgedruckt auf einem Fließband
  • Das Transportetikett GS1 beinhaltet zentrale Informationen zur Palette. Als standardisiertes Palettenetikett befindet es sich auf der Folie. Für den logistischen Ablauf zwischen Handel und Industrie ist GS1 – auch NVE-Etikett oder SSCC-Etikett genannt – elementar. Zur Anbringung dieser Information wird die Technologie der Etikettierer verwendet.

Europalette (EPAL1)

Merkmale Wert
Bretter11
Nägel78
Klötze09
Länge800 mm
Höhe144 mm
Gewichtetwa 25 Kg
Tragfähigkeit1500 Kg

Möglichkeiten und Unterscheidungen der Palettenkennzeichnung

  • Kennzeichnung mit Brennstempel: Diese traditionelle Verfahrensweise nutzt Brennstempel, um das benötigte bzw. vorgeschriebene Stempelbild auf Holz, Karton oder anderen Materialien zu realisieren. Insgesamt erfüllen Brennstempel die Funktion, Materialien, Anwendungen und Werkstücke zu markieren. Beispiel: Anbringung von IPPC-Kennzeichnungen auf Europaletten, Holzkisten, Verpackungskisten und Verpackungsholz. IPPC-Brennstempel erreichen ihre Betriebstemperatur in kurzer Zeit und markieren die zu kennzeichnenden Objekte mit dauerhaften, unverwischbaren Abdrücken. Diese Stempel können unterschiedliche Maße aufweisen. Sie gelten als langlebig, robust und pflegeleicht. Im Kontext von Transport-Logistik und -lagerung können die Stempel bei Bedarf personalisiert werden. Dennoch fordert die Kennzeichnung mit Brennstempeln mehr manuellen Aufwand – und somit Zeit – ein.
Nahansicht des aufgebrannten EPAL Schriftzugs auf einer Palette
Palettenkennzeichnung in der Druckstraße
  • Digital bedrucken statt einbrennen: Um Ausschuss und fehlerhaftes Branding zu reduzieren, werden verstärkt Großschriftcodierer in Industrie und Gewerbe genutzt. Der Ansatz unterscheidet sich deutlich, denn bei dieser modernen Technik werden die Paletten nicht mehr mit Brennstempeln gekennzeichnet. Stattdessen erfolgt die Markierung im Produktionsprozess mittels industrietauglicher Tintenstrahldrucker. Praktisch werden diese Industriedrucker mit ihren Druckköpfen direkt an beiden Seiten der Fertigungslinie installiert. Moderne Verfahren der Palettenkennzeichnung erlauben es somit, Palettenklötze im Vorbeifahren mit EPAL-Logo und IPPC-Kennzeichnung zu bedrucken.

Palettenkennzeichnung im Einsatz

Sehen Sie unseren Palettendrucker im Einsatz

Play Video

Brennstempel ersetzen und Paletten drucken

In der Kennzeichnung von EPAL Paletten kommt es auf Geschwindigkeit und höchste Präzision in einer Umgebung, die für die meisten herkömmlichen Drucker nicht geeignet sind.

Der IJ4000 meistert diese Aufgabe in Perfektion, wie Sie in diesem Video sehen können.

Vorteile der Palettenbedruckung gegenüber Branding

Der Direktdruck auf Paletten weist in Relation zum herkömmlichen Brennstempel zahlreiche Vorteile auf, welche sich auf den Ebenen Geschwindigkeit, Qualität, Bedienung und Kosten-Nutzen-Relation ansiedeln. Moderne Technik bei der Palettenkennzeichnung ist somit als essenzieller Part wirtschaftlichen Handelns nicht mehr wegzudenken.

Hoher Kontrast und top Druckqualität.

Kein Ausschuss durch fehlerhaftes Branding.

Bessere Produktivität durch weniger Anfahr- und Umrüstzeiten.

Die Palettenkennzeichnung im Produktionsfluss spart Zeit.

Kein langes Hochfahren des Druckers für die Kennzeichnung der Paletten nötig.

Deutlich weniger Kosten durch reduzierten Stromverbrauch beim digitalen Bedrucken der Paletten.

Großschriftcodierer sind für die rauen Bedingungen der Palettenindustrie geeignet.

Variable Daten wie Barcodes, Logos oder Text lassen sich schnell aufbringen.

Selbst bei kleinen Stückzahlen gestaltet sich die Individualisierung der Paletten problemlos.

Verbesserung der Arbeitssicherheit durch Minimierung der Gefahr eines Brandes.

In der Kennzeichnung von Paletten sind Geschwindigkeit sowie höchste Präzision entscheidende Faktoren für effiziente Prozesse. Hierbei ist zu beachten, dass die Arbeitsschritte der Palettenkennzeichnung in einer anspruchsvollen Umgebung realisiert werden. Viele Drucker sind dafür nicht optimal geeignet. Wir bieten daher passgenaue gewerbliche Lösungen in Form unserer leistungsstarken Großschriftdrucker.

Drucken statt brennen

Vorher

Nahansicht des aufgebrannten EPAL Schriftzugs auf einer Palette
EPAL-Logo eingebrannt

Nachher

Detailansicht des aufgedruckten EPAL Schriftzuges
EPAL-Logo gedruckt

Digitale Lösungen zur Kennzeichnung von Paletten

Diagraph macht es möglich, dass jeder Palettenhersteller seine Kennzeichnung digitalisieren kann.
Denn als Experte für Industriedrucker sind uns die praktischen Probleme bei der Palettenkennzeichnung vertraut. Wir lösen diese Herausforderung mit einem von der EPAL zertifizierten Komplettpaket zur Palettenbedruckung.

Der IJ4000 meistert alle relevanten Aufgaben in Perfektion. Zu den Standard-Anwendungen des IJ4000 zählt ebenfalls das Bedrucken von Kartons. Dabei spielt das Gerät seine Vorteile voll aus: Es markiert die Materialien bei hoher Geschwindigkeit mit Produktdaten, Codes und Logos in höchster Qualität. Ersetzen Sie veraltetes Branding durch ein überlegenes System, das Ihnen kostengünstig beste Druckergebnisse bringt. Mit einem Gerät erfüllen Sie alle Kundenwünsche bezüglich der Palettenkennzeichnung.

Palette die bedruckt wird
  • Sie wollen Kosten einsparen?
  • Sie wollen eine hohe Druckqualität garantieren?
  • Sie wollen Ihre Paletten bedrucken und dabei Zeit sparen?
  • Sie wollen umweltfreundlich handeln?

Dann ist der Diagraph IJ4000 für Sie genau richtig!

Das sagen unsere Kunden

PSH_Logo_201120140305-31108-sheqy8

Früher war die Kennzeichnung auf unseren Paletten oft schlecht leserlich und wir hatten viel Ausschuss.

Seit wir die Drucker von Diagraph einsetzen erhält jede Palette ein perfektes Druckbild und wir konnten unsere Kosten in der Kennzeichnung um 50% senken.

Ingo Mönke, Vorstandsvorsitzender PALETTEN-SERVICE Hamburg AG

embalajes-blanco-logo1

Der Produktionsprozess hat sich erheblich verbessert:
gesteigerte Produktion, höhere Qualität, null Ausschuss und Vermeidung von Ausfallzeiten bei Auftragswechseln,
da diese jetzt sofort, sicher und zuverlässig erfolgen.

Pablo Blanco, Geschäftsführer von Embalajes Blanco, Murillo de Río Leza, Spanien

Drei Schritte zur perfekten Kennzeichnung

Diagraph_Button-1_81x81px
communications

Kontakt aufnehmen

Sie bekommmen von unseren Experten kompetente Beratung.

Diagraph_Button-2_81x81px
integration

Lösung bekommen

Sie erhalten die passgenaue Komplettlösung aus Kennzeichnungssystemen, Software, Vernetzung und Verbrauchsmaterial.

Diagraph_Button-3_81x81px
customer

Freude haben

Sie können entspannt arbeiten -
Ihre Anlage läuft.

FAQ

Sie haben weitere Fragen? Hier finden Sie mehr Details.

Welche Vorschriften zur Palettenkennzeichnung gibt es?

Eine Auswahl der Anforderungen zur Nutzung von Paletten spiegeln die oben beschriebenen Zeichen und Siegel wie IPPC und EPAL wider. Sie definieren Vorschriften für sichere Paletten im Kontext der internationalen Nutzung.

Welche Möglichkeiten habe ich, Paletten zu kennzeichnen?

Zu unterscheiden ist die traditionelle Kennzeichnung mit Brennstempel und der moderne, wirtschaftlich effiziente Weg mittels Großschrift-Inkjet-Drucker. Digitale Lösungen werden direkt an der Produktionslinie installiert, sie sparen Zeit und reduzieren unnötige Kosten. GS1-Palettenetiketten werden hingegen mit einem Etikettierer aufgebracht.

Für welche Branchen lassen sich die Paletten kennzeichnen?

Mehrere Brachen sind verpflichtet, die Zuverlässigkeit und Sicherheit ihrer Produkte zu gewährleisten. Dazu zählt die verbindliche Kennzeichnung von Paletten auf einer gemeinsamen Grundlage. Beispiele stellen die Lebensmittelindustrie, die Pharmaindustrie oder die Logistikbranche dar.

Coding made simple

Wir sind die Experten auf unserem Gebiet.
Wir denken immer einen Schritt voraus und lösen Probleme bevor sie entstehen, um es unseren Kunden so einfach wie möglich zu machen, ihre Produkte zuverlässig zu kennzeichnen.
Bei uns erreich jeder Kunde direkt einen Ansprechpartner, der sich um sein Anliegen kümmert, die richtigen Fragen stellt und so die richtige Antwort findet.
Damit für unsere Kunden alles ganz einfach und unkompliziert ist.

Über 125 Jahre

Erfahrung

DIN ISO 9001

Zertifikat

EPAL

Zertifikat

Patentierte

Entwicklungen

Eigene

Produktion

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Wir sind für Sie da.

=

KONTAKT

ITW Diagraph GmbH

Friedrich-Bergius-Ring 30

97076 Würzburg

VERTRIEB

Tel. +49 931 25076 0

Fax +49 931 25076 50

[email protected]

TECHNISCHER SUPPORT

Tel. +49 931 25076 911

[email protected]raph.de

GESCHÄFTSZEITEN

Montag bis Donnerstag

08:00 - 17:00

Freitag

08:00 - 14:00

Nach oben